beA Client und Archivsystem für Windows

Die Lösung mit direktem und sicherem Zugriff auf Ihr beA-Anwaltspostfach und um Ihre beA-Nachrichten lokal zu archivieren

beA Client und Archivsystem für Windows herunterladen

Installations- und Benutzerhandbuch (in PDF-Format) 
Version 2.0 vom 8.12.2020

Funktionalitäten

  • Sicherer Zugriff auf alle Ihre beA-Anwaltspostfächer
  • beA-Nachrichten empfangen, versenden, direkt im beA beantworten und als E-Mail weiterleiten
  • Lokale Speicherung und Archivierung der beA-Nachrichten (inkl. XML-Strukturendateien, Schlüsseldateien, aller PDF-Dokumente etc.)
  • PDF-Schnellansicht: Für einen schnelleren Zugriff auf die wichtigen Dokumente wie z.B. Schriftsätze und deren Anlagen sowie Gerichtsmitteilungen/Verfügungen/Urteile...
  • Aussortierung und Filterung der Anlagen in verschiedene Ansichtsmodi (XJustiz-Viewer)
  • Nachrichtenexport und Abruf des Prüfprotokolls ohne BRAK-Weboberfläche
  • Zugang zum Postfachjournal, Messagejournal, Sendeprotokolle, Zertifikat des Intermediärs etc.
  • eEB-Verwaltung: eEB verschicken und Follow-up der angefordeten eEBs
  • Indexierung der lesbaren PDF-Dokumente inkl. Volltext-Suche und PDF-Schnellansicht
  • Integration in Kanzleisoftware: Nachrichten-Importschnittstelle https://bea.expert/api/
  • u.v.m.


In 2 Abo-Varianten verfügbar

  • MonatsABO: 20 € (inkl. USt) pro SAFE-ID pro Monat
    Ideal zum ausprobieren

  • JahresABO: 12 € (inkl. USt) pro SAFE-ID pro Monat
    40% günstiger als das MonatsABO

Einfach zu installieren

  • Laden Sie die beA.expert SUITE herunter und installieren Sie die Software
  • Beim Start der Software wird der Lizenzierungsprozess gestartet,
    Sie können dann auswählen zwischen:
    - MonatsABO oder JahresABO
    - Online-Zahlung (über Paypal/Kreditkarte) für eine sofortige Freischaltung oder Überweisung

Systemvoraussetzungen

  • PC oder Laptop mit Windows 10, ab intel i3 oder AMD Ryzen 3 Prozessor, min. 4 GB-Hauptspeicher
  • Oder Windows Server ab Version 2016 mit Zugang über Terminalserver
  • Für die Speicherung und Archivierung der beA-Nachrichten werden pro 1000 Nachrichten ca. 2 bis 4 GB auf einer Festplatte (oder einem SSD-Laufwerk) benötigt
  • Internetzugang (LAN oder WLAN)
  • beA-Softwaretoken